Dienstag, 19. April 2016

Nicht selten spielen schöne alte und ehrwürdige Bäume eine große Rolle für uns. So auch für mich. Aus diesem Gefühl entstand mein Gedicht, samt mein Bild. Es gibt so viel über Bäume zu berichten. Im Anschluß ein wenig mehr darüber.

Ich liebe diesen Baum!

Er ist so stark und groß,
er schenkt uns allen Kraft,
er spendet uns den Schatten.

Umarm ich heute diesen Baum,
ich spüre ihn ganz tief in mir, er tut mir gut.
Ich liebe diesen Baum!

Fortan fühl`  ich die Wichtigkeit des Baums in mir,
schillernd bunt, beruhigend grün sein Licht- und Schattenspiel,
unerschütterlich die Lebensenergie.

Glaubt IHR mir nicht?
So habt ihn einmal lieb – den Baum,
er wirkt so unerschütterlich.

Breitet weit die Arme aus,
beschützend liebt er nicht nur mich,
auch DICH und EUCH, die IHR das fühlt.
Ich liebe diesen Baum.
© Copyright Sonja Kaboth/19.4.2016

Es ist Frühling, neue und frische Gefühle beginnen in uns zu leben. Ideen werden wach. Kraftvoll steigert sich die Freude in uns. Wir wollen raus in die Natur. Wir brauchen sie für unser Sein. Sie beruhigt, sie beschenkt uns mit Wohlgefühl.
Bäume spielten bereits früher, Jahrhunderte vorweg, eine spezielle Rolle. Denken wir an den Stammbaum, auf den Familien besonders stolz zurückblicken, wo die Entwicklung der Familie niedergelegt wird.
Es gab sogenannte Tanzlinden. Darunter tanzte man an Festtagen, hier traf man sich, tauschte sich aus. Denken wir an den noch immer bekannten Maibaum.
Sogar Gerichtslinden findet man in der Geschichte. Darunter wurden Versammlungen abgehalten. Hier ging es um Recht und Wahrheit. Niemand sollte es wagen, unter einer Linde zu lügen.
In der Literatur, Dichtung und Märchen haben Bäume einen besonderen Stellenwert und damit ihre Daseinsberechtigung.
Baumhoroskope bestimmen die Zukunft. So viele Mythen verzaubern ihn - den Baum.
Unvergessen lebt der Tannenbaum, der uns noch immer Weihnachten verschönt.

Vielleicht schaut Ihr auch mal hier für Eure Kids: http://kaboth.persimplex.de/buecher.html
Habt Freude!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen