Montag, 26. September 2016


Die Entstehung meines Kinderbuches, inzwischen wird es geliebt und gehört zu den geliebten Mutmachern als wunderschön bebildertes Hardcover und auch als E-Book.
So wurde an einem verregneten Tag eine Idee kreiert. Jahrzehnte später wurde das kleine Mutmacherbuch vom "Fliegkamel" geboren, dazu eine Leseomi, die mit dem Herzen dabei ist und damit zur Kamel - Mama wurde.
Mehr hier zum Mitlesen: 
So entstand das komische Fliegkamel:
Es war ein Urlaub auf einem Campingplatz in Holland. Das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Kinder wollen beschäftigt sein. Also saß ich mit meiner süßen Tochter und einigen Kids auf dem dortigen Spielplatz und ließ sie Tiere malen. Meine Tochter ging noch nicht zur Schule. Mit ihrer kleinen Hand gestaltete sie ein krakeliges Kamel mit Flügeln. Das regte meine Fantasie an. Später, als sie schlief, dachte ich mir dazu eine Geschichte aus und notierte diese Gedanken auf einem Zettel.
Den Kindern erzählte ich oft diese seltsame Geschichte vom “Fliegkamel”.
Offensichtlich gefiel das moderne Märchen, es wurde immer mäuschenstill um uns herum. Jahre später, ich hatte alles längst vergessen, bis mir der zerknitterte Zettel beim Aufräumen in die Hände fiel. Damit wurde dieses kleine Buch geboren und wartet neugierig auf seine kleinen Leseratten.

Ich beschäftige mich oft intensiv mit meinem Inneren, was ich will, wer ich bin. Fazit: Das Kind in mir wurde neu entdeckt. Meine Fantasie schafft fremde - unbekannte Figuren in bunten Traumwelten, einfach zum Abtauchen, zum Verzaubern, zum Nachdenken. Ich bin sehr positiv denkend geprägt und will stets das Gute.
Heute habe ich endlich die Muse, alles aufzuschreiben. Gespitzte Ohren danken es mir. Das bestärkte mich, weiter zu machen.
So aus mir heraus erfand ich so auch meinen zweiten Titel “ Der einsame Wolf und die traurige Häsin” - eine ungewöhnliche und spannende Geschichte voller Abenteuer. Vielleicht spielten meine Erfahrungen hier eine wesentliche Rolle. Andersartigkeit wird heute vorschnell negativ kritisiert. Mobbing ist ein Beispiel dafür.
Meine Fantasie hält mich jung. “Großmütter sind Mütter, denen der liebe Gott eine zweite Chance gibt!” (unbekannt)

Das Wichtigste für mich:
Der Spaßfaktor ist für mich das Wichtigste. Dazu das menschliche Miteinander, welches daraus entstehen kann. Meine Hobbys machen mich zu einem, immer noch, Ideen sprühenden Menschen, der Werte schätzt und diese lebt. Diese Eigenschaften vermittle ich auch gerne an Kinder. Sie geben mir viel zurück, sie schenken mir ihr Vertrauen, ihre Zeit.

Ich bin glücklich, dass ich damit auch als Ersatz - Omi gut ankomme, Kinder meine Fantasiegeschichte spannend finden und ich etwas Wundervolles vermitteln darf. 
Danke dafür.
Lest mich, bitte auch zwischen den Zeilen. Macht Eure Liebsten stark. Ein Zaubervogel begleitet Euch auf allen Lebenswegen. Viel Liebe schickt die Kamel - Mama zu Euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen