Samstag, 30. Dezember 2017


Meine lieben Freunde, Fans und einfach „IHR“ da draußen.

Ein Jahr verneigt sich, die letzten Stunden sind nun angesagt. Es floss an uns zu schnell vorbei. - Brachte nicht nur das Gewünschte, leider hatte es viel Unruhe im Gepäck.
Dennoch schauen wir mit Hoffnung auf das Neue - auf 2018.
Ich wünsche Freude und Liebe, Gesundheit und reichlich Kraft, Ruhe und Frieden für uns und die Welt.
Vergessen wir die Kranken und Armen nicht. Trösten wir - helfen wir ein bisschen mit. Wegschauen, das hilft uns allen nicht. Wir sollten mutig zusammenstehen und für das Gute kämpfen … Es lohnt sich, selbst das Kleinste hilft ganz sicherlich.

Herzlich Eure Menschenfreundin, Eure Kamel-Mama oder einfach nur Sonja Kaboth
Danke für Eure Unterstützung, Ihr seid und wart immer für mich da. Ich weiß es zu schätzen.

Man kann nicht immer

Man kann nicht immer tanzen, lachen, fröhlich sein,
das wäre ja noch schlimmer, wär' man doch oft allein.
Ich wünsche dir folglich ein bisschen traurig sein,
dann komm ich dich trösten und bin auch nicht so allein.(© Beat Jan)


 PS/ https://www.youtube.com/watch?v=WfaqzUe1O4w
 Mein Verlag schloss überraschend seine Tore, einige Exemplare kann man noch im Handel bestellen. Sonst gerne, auch signiert, über mich. Diese kleinen Mutmacher werden ein neues Heim finden und sich dann dort wohlfühlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen