Dienstag, 26. Mai 2015



Diese wunderschöne Rezi überraschte mich freudig. Danke Jutta Schütz.

Der Titel „Fliegkamel“ entspricht der Kindersprache eines 4-jährigen Kindes. Meine damals süße - kleine Tochter kreierte vor langer, langer Zeit diesen Begriff mit eigenen kindlichen Worten. ---- Für sie erfand ich einst diese kleine Traumgeschichte.

Erst viel später sollten diese Märchenträume ein Buch werden.

Heute lese ich sie gerne fremden Kindern vor und verschenke mit diesen Seiten abenteuerlichen Spaß. Die Augen leuchten, Mut wird gefördert.

Meist sind die Zuhörer Vorschulkinder und Grundschüler.
Hier reise ich mit Kinderatlas, mit meiner Steifftierabteilung und mit frischen marokkanischen, süßen Minztee für trockne Kehlen an. Wir sitzen in der Runde, Fragen werden beantwortet, unbekannte Begriffe erläutert. Oft wird anschließend spannend diskutiert, Bilder angeschaut und erzählt.
So leicht sind Kinder zu motivieren, auch schwierige Situationen zu meistern. Kinder sind stark, mutig und wissbegierig.
Ich freue mich immer aufs Neue, mit den Kidis in das fremde Land der Ahnen zu reisen. Zusammen mit diesem seltsamen „Fliegkamel“ und dem wundervollen Kraftspender, dem Zaubervogel, der einfach immer da ist.

Danke an alle meine Leser, Zuhörer und für all die aufbauenden Rezensionen. Ich bin sehr gerührt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen